Spielbetrieb

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Rahmenterminplan BaTTV

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Liebe Tischtennisfreunde !

Erster Großkampftag in 2017 für den TTC 46 Weinheim

Damen empfangen den Spitzenreiter, Herren im Verfolgerduell den Tabellennachbarn

Zwei Tage vor dem Show-Event mit Dimitrij Ovtcharov wollen die Tischtennis-Asse des TTC 46 Weinheim zeigen, dass auch in der dritten Bundesliga hochklassiges Tischtennis geboten wird.

Die Damen empfangen dabei den Tabellenführer BSC Rapid Chemnitz, die die Vorrunde ohne Punktverlust abgeschlossen, die Rückrunde allerdings mit einer überraschenden 4:6-Niederlage gegen TuS Fürstenfeldbruck begonnen haben. Damit ist ihr Vorsprung vor dem TTC 46 auf 5 Punkte geschrumpft, den die Weinheimerinnen am Sonntag gern weiter eindampfen würden.

An das Hinspiel in Sachsen erinnern sich die Damen des TTC 46 nicht gern. Aneta Olendzka konnte wegen eines Hexenschusses gerade einmal im Doppel mitwirken, hatte dabei aber zusammen mit Saskia Becker auch keinen Erfolg  und musste später ihre beiden Einzel kampflos abgeben und so zwei Zähler herschenken. Da reichten der Sieg im Doppel von Anastasia Bondareva und Annika Fischer und der Spielgewinn von Saskia Becker gegen Doreen Beckert eben nur zu einem 2:6.
Jetzt ist Aneta Olendzka fit und brennt darauf, an der Platte zu beweisen, dass ein besseres Ergebnis möglich ist.
Auf Seiten der Chemnitzer ist Nicole Delle an Position 1 kaum zu schlagen, kam bisher aber nie zu Auswärtsspielen mit. Die anderen Spielerinnen mit Hana Valentova, Franziska Lasch und Doreen Beckert sind aber zu packen, so dass man mit einem engen Match rechnen, aber durchaus auf einen Punktgewinn für das Weinheimer  Quartett hoffen kann.
Für Mannschaftskapitänin Julia Weimer kommt das Spiel nach ihrer Babypause noch zu früh, so dass sich das Team wieder aus den 5 Akteurinnen Aneta Olendzka, Anastasia Bondareva, Stine Christ, Saskia Becker und Annika Fischer zusammensetzen wird.

Bei den Herren steigt Frederick Jost nach seinem Studienaufenthalt in USA auch gerade erst ins Training ein. So stellt sich die Mannschaft für das Spiel gegen den Tabellennachbarn NSU Neckarsulm noch von selbst auf.
Die Neckarsulmer konnten überraschend zum Rückrundenauftakt dem Tabellenführer 1.FSV Mainz kräftig ans Bein treten und ihm beim 6:2 die erste Niederlage beibringen.  Weinheim mit 5 und Neckarsulm mit 6 Verlustpunkten rangieren auf den Plätzen drei und vier der Tabelle, nur 2 bzw. 3 Punkte hinter den führenden aus Mainz und Jena. Für beide gilt es also, mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, um sich eventuell noch Chancen auf den Aufstieg in die 2. Liga zu wahren.
Das Hinspiel hatte der TTC 46 knapp mit 6:4 für sich entscheiden können – damals noch sehr zum Erstaunen von Trainer Rainer Schmidt, wobei die Doppelstärke der Weinheimer mit dem 2:0 den Grundstein legte.
Beide Teams treten in unveränderter Aufstellung an. 
Bojan Crepulja hatte damals gegen Jens Schabacker und Julian Mohr beide Einzel gewonnen, Filip Cipin unterlag jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Gegen Altmeister Josef Braun mussten sowohl Björn Baum als auch Tom Eise die Segel streichen, hielten sich aber gegen Alexander Gerhold schadlos. 

Nach Einschätzung von Rainer Schmidt ist das Spiel äußerst offen, beide Mannschaften haben sicherlich die Chance auf einen Sieg und den damit verbundenen Anschluss an die Tabellenspitze. Der Verlierer dürfte sich wohl zunächst aus dem Titelrennen verabschiedet haben.
Mit der Unterstützung des hoffentlich zahlreichen Publikums möchte das Weinheimer Quartett den doppelten Punktgewinn gern wiederholen und den dritten Tabellenplatz festigen.

Sonntag, 15.Januar, 14.00 Uhr, Heisenberg-Sporthalle, 
Damen TTC 46 – BSC Rapid Chemnitz, Herren TTC 46 – NSU Neckarsulm

Weiteren Heimspieltage der 3 Bundesliga TTC 46 Damen und Herren - Rückrunde

Sonntag, 12.02.17  D 1 - TV 1921 Hofstetten                       14.00 Uhr

Sonntag, 12.02.17  H 1 - FSV Mainz 05                                    14.00 Uhr

Sonntag, 12.03.17  H 1 - FC Bayern München                    14.00 Uhr

Sonntag, 26.03.17  H 1 - ASV Grünwettersbach 2             14.00 Uhr

Sonntag, 02.04.17  D 1 - NSU Neckarsulm                            14.00 Uhr

Sonntag, 02.04.17  H 1 - TV Leiselheim                                  14.00 Uhr

Samstag, 29.04.17  D 1 - SV Schott Jena                                17.30 Uhr

Mit sportlichen Grüßen

TTC 1946 Weinheim

Sportwart

Bernd Schafhaupt

www.ttc1946weinheim.de

 

 

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Relegation 2015/16

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


          BaTTV-Regeln-Relegation 2012/13

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

               Spielleiter, Mannschaftskontakte und Spiellokale für :

Spielbetrieb - Bezirksebene        Spielbetrieb - Verbandsebene

    Über diese beiden Links, auf die click-tt Seite, dann bei der gesuchten Liga

        "Kontaktadressen, Mannschaftsführer und Spiellokale"    wählen

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sportausschuss hat beschlossen

die Mannschaftsaufstellung

nach neuer TTR aufzustellen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorbereitung Runde 2010/11

Vereinbarung SG

Ausführungsbestimmungen SG

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.4.2010

Relegationsspiele für die Verbandsklasse Nord erfolgreich für SV Germania Adelsheim verlaufen.

Mit den neuen Spielsystem "Eni", alle 3 Spiele beginnen gleichzeitig, konnte die Veranstaltung, zur Überraschung aller Spieler, in einer Spielzeit von insgesamt nur
4 Stunden gespielt werden.

Die drei Spielbögen      Mannschaftsbild (Pkt 1-6 v.l.n.r.)

--------------------------------------------------------------------------------------

TTC Weinheim  - 2. Bundesliga  - 2010/11

 

Unterkategorien